Persönlichkeit & Verkauf

Interessantes Kursbündel

Dieses Kursbündel entstand zum großen Teil aus Kundenanregungen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, die mich immer wieder zu neuen Gedankengängen inspirieren und herausfordern.

Im Seminar «Führung ist weiblich» lernen Sie das unterschiedliche Kommunikationsverhalten zwischen Frauen und Männern kennen. Sie erfahren, wie Sie in der Welt der „männlichen“ Spielregeln mit weiblichen Qualitäten wirkungsvoll, souverän und selbstsicher auftreten und handeln und so ihre Führungsposition verantwortungsvoll einnehmen. Dieser Workshop dürfte alle Frauen in Führungspositionen interessieren.

Mit dem Wissen um die marktinternen Telefon-Verkaufsstrukturen und unter Zuhilfenahme eines strukturierten Gesprächsleitfadens nutzen Sie die Hotline als aktiven Beratungs- und Verkaufskanal. Im Training on the job trainieren und festigen Sie die Abläufe und Ihre persönlichen Gesprächs- und Argumentationsstrategien.

Der Workshop «Charakter & Persönlichkeit» richtet sich an Führungskräfte, welche ihre Verantwortung in der Führung im Werte-Kontext ernst nehmen. Wir gehen der Frage nach, welche Charakterstärken das Miteinander in Ihrem Unternehmen bestimmen. Werte sind dazu da, gelebt und nicht nach dem Motto «Papier ist geduldig» behandelt zu werden. Diese Werte werden immer wichtiger, wenn die Produkte immer vergleichbarer werden. Sie bilden ein Gerüst. In der Vielschichtigkeit des Lebens geben sie Halt und Orientierung.

Frau und Führung - was sonst

Führungsrolle und weibliches Rollenbild stehen häufig in einem besonderen Spannungsverhältnis, für das es jedoch keine allgemein gültige Lösung gibt. Frau mit Qualität kontra Frau als Quotenplatz geduldet oder Frau – beziehungsorientiert trifft auf Mann – statusorientiert.

Allein dieser Unterschied erklärt, warum Frauen beim Thema Führung oft den Kürzeren ziehen und den männlichen Kollegen den Vortritt erlauben: Führung ist nach wie vor ein Statussymbol. Führung heute verlangt jedoch ein hohes Maß an emotionaler Intelligenz, Verantwortungsübernahme und Intuition – kurzum: Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Mitarbeitern und damit Beziehungsorientierung. Diese Tatsache macht Frauen zu unverzichtbaren Führungskräften!

Zielsetzung

In diesem Seminar lernen Sie das unterschiedliche Kommunikationsverhalten zwischen Frauen und Männern kennen. Sie erfahren, wie Sie in der Welt der „männlichen“ Spielregeln mit weiblichen Qualitäten wirkungsvoll, souverän und selbstsicher auftreten und handeln und so ihre Führungsposition verantwortungsvoll einnehmen.

Zielgruppe

Frauen in Führungspositionen aller Hierarchiestufen.

Inhalt

Dieser Workshop zeigt auf, wo Sie im Moment stehen, welche Rolle Sie spielen beziehungsweise ausfüllen, wo mögliche Konfliktfelder bestehen und welches Ihr bevorzugter Führungsstil ist. Außerdem gibt er Antworten auf folgende Fragen:

  • Warum verschenken Frauen gute Ideen und Kompetenzen

  • Wie nutzen Sie die weibliche Informationsstärke

  • Warum lassen Männer Frauen für sich arbeiten

  • Gibt es den weiblichen Führungsstil

  • Warum die Stolpersteine des Erfolgs im Kopf liegen

  • was es mit dem «verbünden-statt-kämpfen-Muster» auf sich hat

  • was tun bei bösartigen Angriffen

Das verkaufsaktive Gespräch in der Kundenhotline

Die Kundenhotline gilt als Visitenkarte eines Unternehmens und ist für den ersten Eindruck verantwortlich, den ein Anrufer gewinnt. Insbesondere Personen, die zum ersten Mal anrufen, machen sich schon dabei ein Bild über Ihr Unternehmen und ziehen daraus Rückschlüsse, wie freundlich, kompetent und professionell Ihr Unternehmen ist. Mehr denn je geht es darum, den Kunden bei seinen Fragen, den Kunden bei seinen Fragen, Wünschen und Bedenken abzuholen, diese verkauf- und abschlussorientiert zu beantworten.

Zielsetzung

Mit dem Wissen um die unternehmensinternen Telefon-Verkaufsstrukturen und unter Zuhilfenahme eines strukturierten Gesprächsleitfadens nutzen Sie die Hotline als aktiven Beratungs- und Verkaufskanal. Im Training on the job trainieren und festigen Sie die Abläufe und Ihre persönlichen Gesprächs- und Argumentationsstrategien.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kundenhotline.

Inhalt

  • Wie sind die unternehmensinternen Abläufe und Möglichkeiten für einen Verkauf am Telefon?

  • Welches sind die häufigsten Anruf-Gründe der Kunden?

  • Wie arbeite ich mit einem Gesprächsleitfaden und behalte damit das Gesprächsziel im Auge?

  • Wie finde ich überzeugende Kundenargumente?

  • Wie kann ich Gespräche am Telefon aktiv steuern, so dass diese für Sie und den Kunden effektiv und effizient sind?

  • Wie erkenne ich schnell und sicher Abschlusssignale und erleichtere so dem Kunden den Abschluss?

  • Wie kann ich souverän und sicher mit Kundeneinwänden umgehen?

  • Wie steigere ich den Verkaufserfolg des Unternehmens und meine Zufriedenheit als Kundenhotline-MitarbeiterIn?

Werte kennen (vor)leben und weitergeben

Welche Werte bzw. welche Charakterstärken bestimmen das Miteinander in Ihrem Unternehmen? Welche Stärken wollen Sie durch Ihr Handeln nach Außen transportieren? Stärken sind dazu da, gelebt und nicht nach dem Motto «Papier ist geduldig» behandelt zu werden. In unserer zahlen- und faktengetriebenen Welt kommt die Auseinandersetzung mit diesen Stärken häufig zu kurz. So werden Werte und Stärken zu leeren Worthülsen. Aber genau diese Stärken werden immer wichtiger, wenn die Produkte immer vergleichbarer werden. Sie bilden ein Gerüst. In der Vielschichtigkeit des Lebens geben sie Halt und Orientierung. Sie haben nicht nur etwas Verbindliches, sondern im Optimalfall auch etwas Verbindendes. Und genau hier liegt das Potenzial einer erfolgreichen Werte- bzw. Stärken-Kommunikation in der Führung.

Zielsetzung

Wer das emotionale Kapital nicht ausschöpft, handelt individuell und volkswirtschaftlich fahrlässig! Rein definitorisch umfasst der Begriff emotionales Kapital all jene Ressourcen, die es einem Unternehmen oder einem Individuum ermöglichen, Stimmungszustände und Emotionen so hervorzurufen und zu beeinflussen, dass sie die definierten Handlungen und Zielerreichung maximal unterstützen. Die Charakterstärken bilden hier ein wesentliches Fundament. Verstehen Sie, was Charakterstärken sind und erkennen Sie Ihre individuellen Charakterstärken. Lernen Sie, Ihre Charakterstärken zu leben, auszubauen und zu kommunizieren und zu praktizieren.

Zielgruppe

Führungskräfte, welche ihre Verantwortung in der Führung auch im Stärken- und Werte-Kontext sehen.

Inhalt

Ihre persönliche Charakteranalyse, in der die 24 Charakterstärken und die Bedeutung für die Ausformung der sechs Tugenden zugrunde gelegt werden. Der Workshop gibt insbesondere Antworten auf die Fragen:

  • Was sind meine wichtigsten Charakterstärken? Wie nehme ich diese in meiner Position wahr?

  • Wie kann ich diese Charakterstärken weiter ausprägen?

  • Wie beeinflussen die Charakterstärken meine Leistungsfähigkeit?

  • Wie und wo helfen mir diese Charakterstärken in meinem Führungsalltag?

  • Wie kann ich mit meinen Charakterstärken die Werte meines Unternehmens stützen und vermitteln?

  • Wie kann ich mit meinen Charakterstärken die Zielerreichung meines Unternehmens maximal unterstützen und umsetzen?

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.